Elektronische Achsvermessung

Info

Warum Achsvermessung?
Warum Achsvermessung?
Viele Autofahrer kennen das Phänomen: Während der Fahrt steuert das Auto wie von selbst leicht nach links oder rechts und der Fahrer muss die Richtung am Steuer etwas nachkorrigieren. Nach einigen tausend Kilometern zeigt oftmals schon ein Blick auf die Reifen, dass diese nicht perfekt rundlaufen. Sie sind einseitig abgefahren und das Profil weist unterschiedliche Tiefen auf.

Elektronische Achsvermessung1

 

Die Abweichungen sind in der Regel nicht so groß, dass daraus sofort ein wirkliches Sicherheitsrisiko entstehen kann. Die Lebensdauer eines einseitig abgefahrenen Reifens allerdings wird verkürzt. Spätestens wenn das Profil an einer Stelle den Grenzwert von 1,6 Millimetern Profiltiefe erreicht, steht ein vorzeitiger Reifenwechsel an. Die Ursache für den ungleichmäßig beanspruchten Reifen erkennen die Experten vom Reifendienst mittels einer Achsvermessung sofort: Die Geometrie der Achse stimmt nicht. Schon eine geringe Abweichung vom Ideal kann dazu führen, dass der Reifen während der Fahrt nicht optimal auf dem Untergrund aufliegt. Dadurch ist der Materialabrieb an manchen Stellen des Reifens stärker. Und auch der Rollwiderstand des Reifens ist erhöht. Die Folge: Der Spritverbrauch steigt.

In diesem Fall helfen wir ihnen gerne mit einer Neueinstellung der Achsgeometrie auf unserem Hauseigen Elektronischen Achsvermessungsstand.